Tennisturnier in Köln

Zverev behält Double im Blick

  • vonDPA
    schließen

(sid). Alexander Zverev behält trotz eines holprigen Starts ins zweite Turnier das Double in der Domstadt im Blick. Drei Tage nach seinem Triumph beim Premierenevent in der Kölner Lanxess-Arena gewann Deutschlands bester Tennisprofi sein Achtelfinale gegen den Australier John Millman 6:0, 3:6, 6:3. Ein leichtsinniges Aufschlagspiel zu Beginn des zweiten Satzes ließ den Außenseiter zurück ins Spiel kommen.

Nach 1:55 Stunden gelang Zverev dennoch der letzte Punkt der Partie. Am Freitag wartet auf ihn das Viertelfinale gegen den Franzosen Adrian Mannarino, und auch im Doppel ist er gemeinsam mit seinem zehn Jahre älteren Bruder Mischa im Rennen. Die Zverevs treffen heute auf die French-Open-Sieger Kevin Krawietz und Andreas Mies (Coburg/Köln).

Zverevs Davis-Cup-Kollege Jan-Lennard Struff und Lucky Loser Oscar Otte wollen ihm in der Runde der besten acht Gesellschaft leisten, dazu müssen sie sich heute durchsetzen. Struff trifft nach seinem Auftaktsieg über den Italiener Marco Cecchinato (6:3, 6:1) auf Yoshihito Nishioka (Japan), der gebürtige Kölner Otte bekommt es mit dem Argentinier Diego Schwartzman zu tun.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare