Europa-League-Quali

Wolfsburg in Playoff-Runde

(dpa). Der VfL Wolfsburg hat auch sein zweites Spiel in der Europa-League-Qualifikation gewonnen. Nach dem wenig überzeugenden 2:0 (1:0)-Erfolg gegen den ukrainischen Klub Desna Tschernihiw fehlt dem Fußball-Bundesligisten nur noch ein Sieg in der Playoff-Runde am nächsten Donnerstag gegen den AEK Athen (1:0 gegen St. Gallen), um die Gruppenphase zu erreichen.

Die Tore gegen den Außenseiter aus der Ukraine schossen Kapitän Josuha Guilavogui (16.) und Daniel Ginzek (90+2). Tschernihiws Abwehrchef Joonas Tamm sah nach einer Stunde Gelb-Rot (60.). Die "Wölfe" boten eine fahrige Leistung. Auch das frühe 1:0 gab dem VfL keine Sicherheit. Tschernihiw ärgerte den Favoriten, wo er nur konnte. Hinten standen die Ukrainer sicher, und vorne hatten sie mehrere gute Chancen zum Ausgleich, sodass der VfL lange zittern musste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare