Stuttgart - Wolfsburg 1:3

“Wölfe„ zurück auf Rang drei

  • VonSID
    schließen

(sid). Der VfL Wolfsburg hat seine kleine Niederlagenserie in der Fußball-Bundesliga eindrucksvoll gestoppt und darf weiter von der Königsklasse träumen. Die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner setzte sich am Abend bei Aufsteiger VfB Stuttgart verdient mit 3:1 (2:0) durch und liegt vier Spiele vor Saisonende voll auf Champions-League-Kurs.

Die Wölfe verteidigten dank Treffer von Xaver Schlager (13.), Torjäger Wout Weghorst (29.) und Yannick Gerhardt (65.) erfolgreich den dritten Tabellenplatz. Nach zuvor zwei Niederlagen haben die Norddeutschen mit 57 Punkten weiterhin einen Zähler Vorsprung auf Eintracht Frankfurt, Borussia Dortmund liegt fünf Punkte zurück. Am Samstag kommt der BVB zum direkten Duell in die Autostadt.

Für die Stuttgarter verschoss Philipp Förster (26.) einen Handelfmeter kläglich, der Anschluss von Gonzalo Castro (90.+2) kam zu spät. Die dritte Pleite in Serie war für die Mannschaft von Trainer Pellegrino Matarazzo der wohl entscheidende Nackenschlag im Rennen um Europa. Als Tabellenzehnter haben die Schwaben den Anschluss an das vordere Mittelfeld verloren.

Mit der Führung durch Schlager im Rücken dominierte die Glasner-Elf über weite Strecken, während der VfB vor allem mit seiner Chancenverwertung haderte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare