Europa-League-Quali

Wölfe nehmen Hürde in Tirana

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Der VfL Wolfsburg ist nur noch zwei Siege von einem erneuten Europa-League-Einzug entfernt. Der Fußball-Bundesligist gewann am Donnerstagabend beim albanischen Vizemeister FK Kukesi mit 4:0 (2:0) sein erstes von maximal drei Qualifikationsspielen. Nächster Gegner ist am nächsten Donnerstag der ukrainische Club Desna Tschernihiw, dieses Spiel findet dann in Wolfsburg statt.

In der albanischen Hauptstadt Tirana trafen vor leeren Zuschauertribünen zweimal der Torjäger Wout Weghorst (21./74. Minute) sowie der Neuzugang Maxence Lacroix (33.) und Admir Mehmedi (90.) für den VfL. Doch wie schon am Samstag beim 4:1 im DFB-Pokal gegen den Regionalligisten Union Fürstenwalde gestatteten die Wölfe einem hoffnungslos unterlegenen Gegner zu viele klare Chancen. So parierte Torwart Koen Casteels nur eine Minute nach dem Treffer von Lacroix einen Foulelfmeter des Albaners Eduart Rroca (34.). In der zweiten Halbzeit traf Albin Gashi nur die Latte (58.). Noch mehr Sorgen dürfte Trainer Oliver Glasner vor dem ersten Bundesliga-Spiel am Sonntag (18 Uhr/Sky) allerdings die Fußverletzung von Maximilian Arnold machen, der vor der Pause ausgewechselt werden musste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare