Timo Werner spielt ab 1. Juli für den FC Chelsea. FOTO: AFP
+
Timo Werner spielt ab 1. Juli für den FC Chelsea. FOTO: AFP

Werner-Wechsel perfekt

(sid). "It’s a done deal" - mit diesen Worten gab RB Leipzig am Donnerstag bekannt, was seit Tagen klar war. Nationalspieler Timo Werner wechselt zum englischen Spitzenklub FC Chelsea und steigt damit zum Rekordmann im deutschen Fußball auf.

Die Blues ziehen die Ausstiegsklausel in Werners Vertrag und bezahlen dem Vernehmen nach 53 Millionen Euro an Ablöse. Damit löst Werner seinen Nationalmannschaftskollegen Leroy Sane, der bei seinem Wechsel von Schalke 04 zu Manchester City 50 Millionen Euro gekostet hatte, als teuersten deutschen Spieler ab.

"Nun wage ich mich in die Weltmetropole London", sagte Werner, dessen "Traum" es schon immer gewesen sei, "einmal in der Premiere League, der stärksten Liga der Welt, zu spielen". Er freue sich sehr "auf dieses neue Abenteuer, die Atmosphäre". Und sicherlich auch auf das kolportierte Jahresgehalt von mehr als zehn Millionen Euro. Werner wird zum 1. Juli an die Stamford Bridge wechseln. Er wird damit auch nicht mehr für Leipzig beim Final-Turnier der Champions League im August zum Einsatz kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare