Fußball

Werder-Coup: Sahin kommt aus Dortmund

  • schließen

Werder Bremen hat am letzten Tag der Wechselfrist einen weiteren Transfercoup gelandet. Nach der Verpflichtung des niederländischen Nationalspielers Davy Klaassen und der Rückkehr von Stürmer Martin Harnik holte der Fußball-Bundesligist am Freitag auch den Mittelfeldspieler Nuri Sahin von Borussia Dortmund. Der 29-Jährige spielte in seiner Karriere bereits für Real Madrid und den FC Liverpool und gewann mit seinem Heimatverein BVB 2011 die deutsche Meisterschaft. Nach Medienberichten zahlen die Bremer für den 52-maligen türkischen Nationalspieler eine Ablösesumme von rund einer Million Euro. Ein Thema für das Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt an diesem Samstag ist Sahin allerdings noch nicht.

Werder Bremen hat am letzten Tag der Wechselfrist einen weiteren Transfercoup gelandet. Nach der Verpflichtung des niederländischen Nationalspielers Davy Klaassen und der Rückkehr von Stürmer Martin Harnik holte der Fußball-Bundesligist am Freitag auch den Mittelfeldspieler Nuri Sahin von Borussia Dortmund. Der 29-Jährige spielte in seiner Karriere bereits für Real Madrid und den FC Liverpool und gewann mit seinem Heimatverein BVB 2011 die deutsche Meisterschaft. Nach Medienberichten zahlen die Bremer für den 52-maligen türkischen Nationalspieler eine Ablösesumme von rund einer Million Euro. Ein Thema für das Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt an diesem Samstag ist Sahin allerdings noch nicht.

"Wir sind froh, dass wir einen Spieler von dieser Qualität von Werder überzeugen konnten", sagte der Bremer Geschäftsführer Frank Baumann. Auch die Dortmunder verabschiedeten ihre Identifikationsfigur mit warmen Worten. "Ich wünsche mir, dass er nach seiner Karriere – in welcher Funktion auch immer – zum BVB zurückkehrt", betonte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. Sahin selbst sagte zu seinem Wechsel: "Ich gehe nicht ganz, denn Borussia wird immer in meinem Herzen sein." Aber die Gespräche mit den Verantwortlichen in Bremen "waren sehr gut. Werder ist ein großer Verein, bei dem man aktuell auch das Gefühl hat, dass hier etwas heranwachsen wird."

Kommentare