WM am Montag

Kap Verde zieht zurück

  • vonSID
    schließen

(sid). Der coronageplagte Turnierdebütant Kap Verde hat seinen Rückzug von der Handball-WM erklärt. Der deutsche Vorrundengegner schaffte es nicht rechtzeitig, gesunde Spieler nach Ägypten einfliegen zu lassen. Das für Dienstag geplante abschließende Vorrundenspiel gegen Uruguay wertete der Weltverband IHF mit 10:0 Toren und 2:0 Punkten für die Südamerikaner, die damit in der Hauptrunde stehen.

Trotz einer erneut starken Leistung von Bundesliga-Profi Andy Schmid haben die Schweizer Handballer bei der WM in Ägypten knapp eine Sensation verpasst. Bei ihrer ersten WM-Teilnahme seit fast 26 Jahren unterlagen die Schweizer am Montag Rekord-Weltmeister Frankreich in Gizeh knapp mit 24:25 (14:14). Wie Frankreich zieht auch Rekord-Europameister Schweden als Sieger seiner Vorrundengruppe in die Hauptrunde ein. In einem packenden Duell mit dem ebenfalls für die Hauptrunde qualifizierten Gastgeber Ägypten setzten sich die Schweden mit 24:23 (9:12) durch. Auch Portugal geht mit drei Siegen aus drei Spielen in die nächste Turnierphase und besiegte Algerien mit 26:19 (14:9).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare