+

OKC nun unter Druck

Dennis Schröder hat mit Oklahoma City Thunder in der ersten Playoff-Runde der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA den nächsten Rückschlag kassiert. Im zweiten Spiel der Best-of-seven-Serie verlor das Team um den deutschen Nationalspieler 98:111 gegen die Houston Rockets mit Superstar James Harden (21 Punkte). Schröder kam in 32 Minuten Spielzeit auf 13 Punkte sowie jeweils fünf Rebounds und Assists. OKC hatte bereits zum Auftakt in die Play-offs verloren (108:123) und steht vor Spiel drei der Serie am Samstag unter Druck. Den 1:1-Ausgleich in der Serie schafften die Los Angeles Lakers. Die Mannschaft um Superstar LeBron James gewann das zweite Spiel gegen die Portland Trail Blazers 111:88. James kam gerade einmal auf zehn Punkte. Auf dem Foto setzt sich Schröder (M.) gegen P.J. Tucker (l). und Eric Gordon durch. SID/FOTO: AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare