Fußball-Bundesliga

Union gewinnt in Hoffenheim

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Max Kruse hat dem 1. FC Union Berlin das nächste Erfolgserlebnis beschert. Der ehemalige Nationalspieler führte die Mannschaft von Trainer Urs Fischer im Montagabendspiel der Fußball-Bundesliga zu einem 3:1 (0:0) bei der TSG 1899 Hoffenheim. Kruse traf in der 60. Minute per Foulelfmeter und bereitete in der 85. Minute den Treffer von Joel Pohjanpalo und in der vierten Minute der Nachspielzeit den Schlusspunkt durch Cedric Teuchert vor.

Zwischenzeitig hatte Munas Dabbur (80.) für den Ausgleich der Gastgeber gesorgt, bei denen Robert Skov auch noch die Rote Karte vor dem Kruse-Elfmeter gesehen hatte (60.). Union kletterte zum Abschluss des 6. Spieltags auf den siebten Rang. Hoffenheim wartet nun seit vier Spielen auf einen Sieg.

Hoffenheim: Baumann - Posch (34. Skov), Vogt, Akpoguma, Sessegnon - Rudy, Samassékou, Grillitsch (81. Gacinovic) - Geiger (62. Baumgartner) - Dabbur (81. Klauss), Belfodil (62. Adamjan).

Union Berlin: Luthe - M. Friedrich, Knoche, F. Hübner - Ryerson (87. Gießelmann), Andrich, Griesbeck (87. Bülter), C. Lenz - Gentner (83. Teuchert) - Awoniyi (77. Pohjanpalo), M. Kruse.

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Hartmann (Wangen) - Tore: 0:1 M. Kruse (60./FE), 1:1 Dabbur (80.), 1:2 Pohjanpalo (85.), 1:3 Teuchert (90.+4) Rote Karte: Skov (58./Notbremse)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare