TSG Hoffenheim

Ungeschlagen

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Die TSG Hoffenheim hat mit einem stark verjüngten Team den fünften Sieg im sechsten und letzten Gruppenspiel der Europa League gelandet. Im leeren Sinsheimer Stadion bezwang der bereits für die K.o.-Runde qualifizierte Fußball-Bundesligist am Donnerstagabend den belgischen Vizemeister KAA Gent mit 4:1 (2:0). Die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß geht damit ungeschlagen in die Auslosung am 14. Dezember.

Der 18-Jährige Maximilian Beier (21. Minute/49.) mit seinen beiden ersten Profitoren und Robert Skov (26.) trafen. Das 4:0 erzielte der eingewechselte Andrej Kramaric (64.). Für Gent schoss Nurio Fortuna (81.) den Ehrentreffer.

Die Kraichgauer sicherten sich in der bedeutungslosen Partie gegen den Tabellenletzten Gent die Siegprämie in Höhe von 570 000 Euro. Erstmals in seiner Clubgeschichte überwintert Hoffenheim in einem Europacup-Wettbewerb.

Hoeneß wechselte seine Mannschaft fast komplett durch. Vom 3:1 gegen den FC Augsburg blieb nur Abwehrspieler Stefan Posch in der Startelf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare