Nations League / DFB

Ukraine-Spiel auf der Kippe

  • vonSID
    schließen

(dpa). Das Länderspiel der Fußball-Nationalmannschaft gegen die Ukraine steht nach fünf positiven Corona-Tests beim Gegner auf der Kippe. Die Nachricht sorgte am Freitagabend auch im deutschen Teamhotel für große Betriebsamkeit und Sorge vor einem möglichen Ausfall der Nations-League-Partie heute (20.45 Uhr/ZDF) in Leipzig. Wie der Coach der Ukrainer, Andrej Schewtschenko, bestätigte, wurden vier Spieler und der Manager des Teams nach der Ankunft in Deutschland positiv getestet. "Wir sind heute zum Training angekommen. Diese vier Spieler blieben im Hotel, sie sind isoliert. Morgen wartet ein weiterer Test auf uns. Bisher warten wir auf Informationen über das Spiel, insbesondere von der UEFA", sagte Schewtschenko gestern. Unter den positiv getesteten Profis ist auch der frühere Dortmunder Andrej Jarmolenko, wie der ukrainische Verband bestätigte. Joachim Löw setzte trotz der schlechten Nachricht die Vorbereitungen auf die Begegnung am Freitagabend unverändert fort - denn eine Absage ist nur die letzte Option in den UEFA-Regularien. Die Mannschaft der Ukraine soll am Samstag gegen 14 Uhr nochmals getestet werden. Stehen zwölf Feldspieler und ein Torwart zur Verfügung, soll gespielt werden.

Mit Manuel Neuer und der Power seines wieder vereinten Turbo-Sturms mit Leroy Sané, Serge Gnabry und Leipzig-Rückkehrer Werner soll der Fußball-Nationalmannschaft nach den schwierigen Wochen vor allem ein Konsolidierungsschritt gelingen.

Aufstellung: Deutschland: Neuer/Bayern München (34 Jahre/94 Länderspiele) - Ginter/Borussia Mönchengladbach (26/33), Süle/Bayern München (25/27), Rüdiger/FC Chelsea (27/36), Max/PSV Eindhoven (27/1) - Gündogan/Manchester City (30/40), Neuhaus/Borussia Mönchengladbach (23/2) - Goretzka/Bayern München (25/27) - Gnabry/Bayern München (25/15), Werner/FC Chelsea (24/33), Sané/Bayern München (24/23).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare