1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Sport-Mix

Trotz Handbruchs auf Rang zehn

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

imago1010336382h_070322_4c
Marcel Schrötter startet mit Rang zehn in die WM. F.: IMAGO © Imago Sportfotodienst GmbH

(sid/dpa). Motorrad-Pilot Marcel Schrötter hat nach seinem Handbruch beim WM-Auftakt in Katar ein gutes Ergebnis eingefahren. Der 29-Jährige aus Vilgertshofen, der von Platz 13 ins Moto2-Rennen gestartet war, sicherte sich beim Sieg des Italieners Celestino Vietti aus der Nachwuchs-Akademie von MotoGP-Legende Valentino Rossi den zehnten Rang. Zweiter wurde Aron Canet (Spanien) vor Sam Lowes (Großbritannien).

Am Freitag hatte Schrötter in den ersten beiden Trainings überraschend noch Platz drei belegt. Schrötter war Anfang der vergangenen Woche bei Tests in Portimao/Portugal gestürzt und hatte sich eine Fraktur am kleinen äußeren Mittelhandknochen der linken Hand zugezogen. Danach wurde er operiert. Schrötter, der mit einer Handschiene fahren musste, wies nach 20 Runden einen Rückstand von 18,9 Sekunden auf. Er ist der einzige deutsche Fix-Starter in diesem WM-Jahr.

Der Italiener Enea Bastianini feierte auf dem Lusail International Circuit den ersten Sieg seiner MotoGP-Karriere, der Ducati-Pilot gewann vor dem Südafrikaner Brad Binder (KTM) und Pol Espargaro aus Spanien (Honda). Titelverteidiger Fabio Quartararo (Frankreich/Yamaha) wurde nur Neunter, der achtmalige Motorrad-Weltmeister Marc Marquez (Spanien/Honda) Fünfter. Marquez war in der Winterpause wegen Doppelsichtigkeit (Diplopie) am Sehnerv operiert worden.

»Ich widme den Sieg Fausto, er hat vom Himmel aus gepusht«, sagte Bastianini. Fausto Gresini, ehemaliger Teamchef von Bastianinis Rennstall, war im Vorjahr nach einer Corona-Infektion gestorben.

Ana Carrasco wurde bei ihrem Moto3-Comeback 20. Die Spanierin, 2018 in der Klasse Supersport 300 erste Straßen-Weltmeisterin der Motorrad-Geschichte, war zuletzt 2015 in der Moto3 angetreten. Die 24-Jährige ist die einzige Frau im gesamten Starterfeld.

In zwei Wochen wird die WM-Saison fortgesetzt. Dann findet in Mandalika der Grand Prix von Indonesien statt.

Auch interessant

Kommentare