Treffen der Stars

  • vonSID
    schließen

(sid). Mittelstrecklerin Konstanze Klosterhalfen ist nicht dabei, dafür wird die deutsche Leichtathletik beim Auftakt der Diamond League am Freitagabend (ab 19.40 Uhr) in Monaco in den Sprints prominent vertreten sein. Nach ihrem Verzicht auf eine Teilnahme an den deutschen Meisterschaften in Braunschweig misst sich Vizeeuropameisterin Gina Lückenkemper (SCC Berlin) über 100 m unter anderem mit Vizemeisterin Rebecca Haase (Wetzlar).

Bei den Männern tritt der über 100 m auf 10,08 Sekunden verbesserte deutsche Meister Deniz Almas (Wolfsburg) über die 200 m an und trifft dort unter anderem auf Weltmeister Noah Lyles. Der US-Topsprinter ist seit vergangenem Jahr mit 19,50 Sekunden viertschnellster 200-m-Läufer der Geschichte.

Internationaler Star der Veranstaltung neben Noah Lyles ist Stabhochsprung-König Armand Duplantis. Der Weltrekordler aus Schweden (6,18 m) wird sich vermutlich mit Weltmeister Sam Kendricks (USA) ein Duell in luftiger Höhe liefern.

Weitere Deutsche in Monaco neben Lückenkemper, Haase und Almas sind die deutschen Meister Marc Reuther (Frankfurt/Main/800 m), Constantin Preis (Sindelfingen/400 m Hürden) und Corinna Schwab (Regensburg/400 m).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare