+
Tiger Woods  macht eine Pause vom Golf.

Golfstar will seine Ehe retten

Tiger Woods legt Golfschläger in die Ecke

Jacksonville - Zwei Wochen nach seinem Verkehrsunfall in Florida will Tiger Woods den Golfschläger in die Ecke stellen und seine Ehe retten. Nach tagelangen Spekulationen gab er zu, seiner Frau untreu geworden zu sein.

“Nach langer Gewissensprüfung habe ich beschlossen, eine unbestimmte Pause vom Profi-Golf einzulegen“, erklärte Woods auf seiner Website. “Ich muss mich darauf konzentrieren, ein besserer Ehemann und Vater zu sein.“

Woods und seine Frau Elin sind seit fünf Jahren verheiratet. Sie haben eine zweijährige Tochter und einen zehn Monate alten Sohn. Was geschehen sei, tue ihm sehr leid, und er bitte um Verzeihung, erklärte der Golfstar. “Vielleicht kann ich den von mir angerichteten Schaden nicht wiedergutmachen, aber ich will es so gut wie möglich versuchen.“

Die Veranstalter der PGA Tour, des wichtigsten Wettbewerbs im Profi-Golfsport der USA, erklärten, sie unterstützten die Entscheidung von Woods. “Wir freuen uns auf Tigers Rückkehr zur PGA Tour, wenn er beschließt, dass die Zeit dafür richtig ist.“ Tiger Woods nimmt seit 1995 an dem Wettbewerb teil und dominiert das Turnier seit 1997. Er ist nach Informationen des Magazins “Forbes“ der weltweit erste Sportler, der in seiner Karriere mehr als eine Milliarde Dollar verdient hat. Woods wurde am 27. November bei einem Autounfall in der Nähe von Orlando leicht verletzt.

Der 33-Jährige fuhr beim Verlassen seines Grundstücks mit seinem Wagen gegen einen Feuerhydranten und einen Baum. Danach häuften sich in den Medien die Spekulationen, dass dem nächtlichen Unfall ein Streit zwischen Woods und seiner Ehefrau Elin wegen Untreue vorausgegangen sein könnte.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare