Thomas und Froome nicht bei der WM am Start

  • schließen

Tour-de-France-Sieger Geraint Thomas und sein Vorgänger Chris Froome verzichten auf einen Start bei den am 23. September beginnenden Straßen-Weltmeisterschaften in Innsbruck. Bei der Tour of Britain bestätigten die beiden britischen Radprofis aus dem Sky-Team ihren Verzicht. "Beide werden ihre Saison hier beenden. Es ist gut, die Saison mit einem psychologischen Hoch zu beenden. Das ist gut für die Moral im nächsten Jahr", erklärte der zuständige Sky-Teamchef Brett Lancaster am Rand der Tour of Britain dem Internetportal "Cycling Weekly".

Tour-de-France-Sieger Geraint Thomas und sein Vorgänger Chris Froome verzichten auf einen Start bei den am 23. September beginnenden Straßen-Weltmeisterschaften in Innsbruck. Bei der Tour of Britain bestätigten die beiden britischen Radprofis aus dem Sky-Team ihren Verzicht. "Beide werden ihre Saison hier beenden. Es ist gut, die Saison mit einem psychologischen Hoch zu beenden. Das ist gut für die Moral im nächsten Jahr", erklärte der zuständige Sky-Teamchef Brett Lancaster am Rand der Tour of Britain dem Internetportal "Cycling Weekly".

Thomas und Giro-Gewinner Froome wurden in ihrem Heimatland von den Radsport-Fans frenetisch gefeiert – anders als zuletzt bei der Tour de France. Mit welchem Kader Großbritannien ins WM-Straßenrennen starten wird, ist unklar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare