Termine bleiben

  • vonSID
    schließen

(sid). Die Tür zur deutschen Fußball-Nationalmannschaft bleibt für Thomas Müller, Mats Hummels und Jerome Boateng trotz starker Leistungen verschlossen. "Ich gehe zum heutigen Zeitpunkt nicht davon aus, dass Jogi seine Meinung ändern wird", sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff im Sport1-Doppelpass.

Indes sieht der DFB derzeit keine Alternativen für den umstrittenen Restart der Nationalmannschaft nach der Corona-Pause. "Es gibt viele vertragliche Verpflichtungen gegenüber Partnern", sagte Bierhoff zu den vom europäischen Verband UEFA veröffentlichten Terminkalender.

Das Team von Joachim Löw soll am 3. September gegen Spanien und drei Tage später in der Schweiz in die neue Nations League starten. Bayern-Trainer Hansi Flick und Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge sehen die Ansetzung angesichts des Champions-League-Turnier bis 23. August höchst problematisch. Die Spieler würden danach unbedingt Urlaub brauchen. "Inhaltlich" gibt Bierhoff Flick und Rummenigge Recht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare