_1SPOHSPORT20-B_113919_4c
+
Emanuel Buchmann (Bora-Hansgrohe) lässt sich nach dem Sturz behandeln.

Sturz und Giro-Aus für Buchmann

  • VonDPA
    schließen

(dpa). Emanuel Buchmanns Traum vom ersten Podiumsplatz bei einer großen Rundfahrt zerplatzte auf einer Brücke im Nordosten Italiens. Mit stark blutendem Gesicht hockte die deutsche Radsport-Hoffnung nach einem Massensturz am Pfingstsonntag auf einer hölzernen Leitplanke und ahnte wohl schon, dass der Giro d’Italia für ihn beendet ist. »Es ist das Schlimmste, was uns passieren konnte.

Es war unser großes Ziel, Emu auf das Podium zu bringen. Er hatte die Form dazu, war gut im Klassement platziert, und alle haben auf dieses Ziel hingearbeitet«, sagte Jens Zemke, Sportlicher Leiter beim Team Bora-hansgrohe.

Als der Giro-Tross die 15. Etappe fortsetzte, war Buchmann schon auf dem Weg ins Krankenhaus. Dort wurden eine Gehirnerschütterung, Schnitt- und Risswunden sowie Prellungen im Gesicht diagnostiziert. Die Schnittwunden im Mund mussten genäht werden. »Wir haben dazu einen Spezialisten, einen Gesichtschirurgen, hinzugezogen«, sagte Bora-Teamarzt Christopher Edler. Am Sonntagabend kehrte Buchmann ins Teamhotel zurück, am Dienstag steht die Rückreise nach Deutschland an.

Der Ravensburger hatte sich zuvor noch Hoffnungen auf eine Top-3-Platzierung im Endklassement machen dürfen. Vor allem mit seiner Leistung auf der 14. Etappe über den schneebedeckten Monte Zoncolan in den Karnischen Alpen am Vortag war er sehr zufrieden, hatte er doch seinen sechsten Platz im Gesamtrang verteidigt und nur 45 Sekunden Rückstand auf Platz drei.

Derweil hat Egan Bernal auf der verkürzten Königsetappe am Montag seine Überlegenheit demonstriert und für eine Vorentscheidung gesorgt. Der kolumbianische Top-Favorit gewann das 16. Teilstück nach Cortina d’Ampezzo als Solist vor dem Franzosen Romain Bardet und dem Italiener Damiano Caruso. Vor dem zweiten Ruhetag liegt Bernal in der Gesamtwertung 2:24 vor Caruso. Der Brite Hugh Carthy ist Dritter (+3:40 Minuten).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare