Fußball

Sportanwalt kritisiert

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Sportanwalt Christoph Schickhardt hat die finanzielle Situationen bei einigen Vereinen aus der 1. und 2. Fußball-Bundesliga vor der Corona-Pandemie kritisiert.

Clubs seien "viel zu sehr auf Kante finanziert", sagte der Jurist im "Sportclub" des NDR. "Es kann nicht sein, dass jeder Euro, der reinkommt, an Spieler und Berater durchgereicht wird." In der Bundesliga gebe es zwar Vereine, die solide wirtschaften und Rücklagen gebildet haben. "Auf Dauer kann es aber nicht sein, dass ein Verein mit einem Umsatz von über 100 Millionen Euro plus X nichts zurückgelegt hat", kritisierte Schickhardt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare