Tom Brady (r.) und Rob Gronkowski spielen künftig gemeinsam bei den Tampa Bay Buccaneers. FOTO: AFP
+
Tom Brady (r.) und Rob Gronkowski spielen künftig gemeinsam bei den Tampa Bay Buccaneers. FOTO: AFP

Spektakuläre Wiedervereinigung

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Auf dem Video mit der Musik von "Bad boys for life" grinsen Tom Brady und Rob Gronkowski nur. Es ist nicht aktuell und trotzdem ein Ausdruck der Freude über einen echten NFL-Hammer. Als am Dienstag (Ortszeit) klar war, dass der bald 31 Jahre alte Tight End Gronkowski nach etwas mehr als einem Jahr aus der Rente zurückkehren und zukünftig wie der Quarterback-Superstar Brady für die Tampa Bay Buccaneers Football spielen wird, postete Brady den Clip bei Instagram. Mehr musste er nicht tun, denn auch so war klar: Die Wiedervereinigung eines der besten Spieler-Duos der NFL-Geschichte ist in seinem Sinne und ein echter Coup.

"Ich bin wieder da. Ich habe immer gesagt, wenn ich das Gefühl habe und es sich richtig anfühlt, bin ich bereit wieder aufs Feld zu gehen. Und dieses Gefühl habe ich", zitierte Fox Sports den fast zwei Meter großen Koloss. Die Buccaneers begrüßten Bradys Kumpel mit einem langen Artikel voller eindrucksvoller Statistiken auf ihrer Club-Homepage. In dem Text bestätigten die Bucs, dass sie neben Gronkowski noch ein Zugriffsrecht in der siebten Runde des anstehenden Drafts bekommen. Die Patriots erhalten im Gegenzug ein Zugriffsrecht in der vierten Runde der Transferrechtebörse, die heute beginnt. Die Buccaneers haben damit auf dem Papier eine der besten Angriffsformationen der NFL. Neben dem sechsmaligen Super-Bowl-Champion Brady, der vor wenigen Wochen erstmals in seiner Profi-Karriere den Club wechselte, stehen neben Gronkowski auch noch die beiden Star-Receiver Chris Godwin und Mike Evans im Kader.

Wann Brady und Gronkwoski angesichts der Corona-Krise und der deswegen gesperrten Clubgelände erstmals gemeinsam in den neuen Farben trainieren können, ist offen. Abstimmungsprobleme haben sollten die beiden nicht. Beide haben bislang nur für New England gespielt und holten in ihren gemeinsamen neun Jahren dreimal den Super Bowl.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare