Hauptrundenabschluss

Spanien trifft im Halbfinale auf Slowenien

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Titelverteidiger Spanien trifft im Halbfinale der Handball-Europameisterschaft am Freitag (18 Uhr) in Stockholm auf Slowenien. Im zweiten Halbfinale spielt anschließend um 20.30 Uhr Vizeweltmeister Norwegen gegen Kroatien. Diese Paarungen ergaben sich durch den 33:30 (14:13)-Erfolg der Norweger im abschließenden Hauptrundenspiel am Mittwochabend in Malmö gegen die Slowenen. Bester Werfer der Norweger, bei denen Superstar Sander Sagosen geschont wurde, war Kevin Gulliksen vom Bundesligisten GWD Minden mit sieben Treffern. Sloweniens in der Bundesliga bestens bekannter Trainer Ljubomir Vranjes verzichtete auf den Einsatz von Regisseur Dean Bombac und Linkshänder Jure Dolenec.

Zuvor hatten sich die Portugiesen durch einen 34:26 (16:14)-Sieg gegen Ungarn das Spiel um den fünften Platz gesichert, in welchem sie am Samstag (16 Uhr/ONE und sportschau.de) ebenfalls in Stockholm auf Deutschland treffen werden.

Parallel zum Spiel der Portugiesen trennten sich Kroatien und Spanien in ihrem abschließenden Hauptrundenspiel in Wien 22:22 (11:12), wodurch die beiden Halbfinalisten im Turnier weiter ungeschlagen sind. Co-Gastgeber Österreich spielte in seiner letzten Partie bei der EM in der Wiener Stadthalle 36:36 (17:19)-Unentschieden gegen Weißrussland. Mit sieben Toren war erneut Nikola Bilyk vom THW Kiel bester Werfer Österreichs.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare