Fußball

Sow will in die Königsklasse

  • vonSID
    schließen

(sid). Mittelfeldspieler Djibril Sow vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt sieht andere Teams im Rennen um die Champions-League-Plätze vorne. »Es gibt Mannschaften, die von der Qualität her über uns stehen. Wenn die alle zu 100 Prozent ihre Möglichkeiten ausschöpfen, wird es für uns schwierig«, sagte der 24-Jährige dem »kicker«: »Doch wenn sie schwächeln, müssen wir da sein.

«

Derzeit liegen die Hessen auf Platz vier und wären damit in der Königsklasse dabei. »Ich bekomme Hühnerhaut beim Gedanken, was hier in Frankfurt los wäre«, sagte der Schweizer über die mögliche Qualifikation. Die Eintracht sei auf »einem sehr guten Weg. Man sieht, dass wir uns weiterentwickelt haben - da geht noch mehr«.

Sow spielte schon in der Saison 2018/19 mit den Young Boys Bern in der Champions League. »Vor allem in puncto Effizienz herrscht ein ganz anderes Level. Wenn Cristiano Ronaldo, Dybala oder Lukaku in der Box sind, darfst du dir nicht den kleinsten Fehler erlauben. Das war sehr beeindruckend«, erzählt der zentrale Mittelfeldspieler von seinen Erfahrungen. Die Eintracht sei »auf einem höheren Niveau als damals Bern. Ich denke, wir könnten mithalten«.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare