Groß ist die Freude bei den Hamburgern Simon Terodde (r.), Khaled Narey (l.) und Manuel Wintzheimer. FOTO: DPA
+
Groß ist die Freude bei den Hamburgern Simon Terodde (r.), Khaled Narey (l.) und Manuel Wintzheimer. FOTO: DPA

2. Fußball-Bundesliga

HSV setzt sich an die Spitze

  • vonDPA
    schließen

(sid). Der Hamburger SV hat in der 2. Fußball-Bundesliga dank eines Kraftaktes den zweiten Sieg im zweiten Spiel eingefahren. Die Hanseaten um Trainer Daniel Thioune gewannen beim SC Paderborn spektakulär mit 4:3 (2:3) und eroberten die Tabellenführung im Unterhaus.

Neuzugang Simon Terodde gelang wie vor einer Woche ein Doppelpack für den HSV (24./56.). Manuel Wintzheimer (14.) hatte die Rothosen in Führung gebracht, das Siegtor markierte Aaron Hunt per Foulelfmeter (82.). Bundesliga-Absteiger Paderborn hatte die Partie dank eines Blitz-Dreierschlags durch Dennis Srbeny (34., Foulelfmeter) und Chris Führich (36., 38.) zwischenzeitlich gedreht.

300 Zuschauer waren in der Benteler-Arena zugelassen. Sie sahen von Beginn an ein temporeiches Duell, in dem der HSV schnell mit 2:0 führte. Doch innerhalb von nur vier Minuten drehten die Hausherren die Partie. Im zweiten Durchgang meldeten sich die Gäste prompt zurück und glichen durch Terodde aus. Der Neuzugang vom 1. FC Köln kommt damit bereits auf vier Saisontore.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare