FUSSBALL-NOTIZEN

Schröder verlängert, Hamann rät zu Havertz

  • vonDPA
    schließen

Schröder verlängert:Bundesligist FSV Mainz 05 hat Sportvorstand Rouven Schröder langfristig an sich gebunden. Der 44-Jährige verlängerte seinen Vertrag bis zum Jahr 2024. "Ich habe richtig Lust, perspektivisch die vor uns liegenden Projekte im sportlichen Bereich, bei den Profis und im Nachwuchsleistungszentrum, aber auch bei der Infrastruktur und im Gesamtverein voranzutreiben und mit zu gestalten", sagte Schröder.

Hamann rät von Sané-Transfer ab:Der frühere Nationalspieler und Sky-Experte Dietmar Hamann hat sich zu den Transfer-Plänen von Rekordmeister Bayern München geäußert: "Für mich steht außer Frage, dass Kai Havertz ein Spieler ist, um den sich die Bayern bemühen sollten. Für mich ist er das Transfer-Target Nummer 1. Leroy Sané ist keine 20 mehr. Und er scheint in Manchester sein eigenes Ding zu machen. Wenn ein Trainer wie Pep Guardiola, der als der beste gilt, wenn der einen Spieler mit so einem Talent nicht mehr in seinen Reihen haben will, dann würden bei mir schon mal die Alarmglocken schrillen. Dazu kommt, dass er jetzt das zweite oder dritte Mal seinen Berater gewechselt hat. Ich halte Coman und Gnabry für genauso gut wie Sané."

Kroos spricht über Karriereende:Rio-Weltmeister Toni Kroos will sich 2023 am Ende seines Vertrags bei Real Madrid konkret mit dem möglichen Karriereende befassen. "Dann bin ich 33, ich finde, das ist ein gutes Alter, um sich final Gedanken zu machen", sagte der Nationalspieler im "Sportschau Club". "Ich spiele sicher nicht bis 38." (dpa/sid)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare