1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Sport-Mix

Schneller als gedacht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

imago1003852690h_240921_4c
Antonio Di Salvo (r.) beerbt Stefan Kuntz als Trainer der deutschen U21-Auswahl. © Imago Sportfotodienst GmbH

(sid). Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) ist auf der Suche nach einem Nachfolger für U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz sehr schnell fündig geworden. Der langjährige Co-Trainer Antonio Di Salvo (42) erhält einen Vertrag bis 2023. Als Assistenztrainer wird Hermann Gerland (67) fungieren. Das teilte der DFB nach einer digitalen Sitzung des Präsidiums am Donnerstag mit.

»Unser gemeinsames Ziel ist es, den erfolgreichen Weg der U21-Nationalmannschaft weiterzugehen und dabei meine eigenen Vorstellungen einzubringen. Dazugehören sowohl die sportlichen Erfolge und das Weiterentwickeln der Spieler auf dem Platz als auch außerhalb unsere Herz-zeigen-Aktionen«, sagte Antonio Di Salvo.

Unter der Regie von Kuntz hatte das deutsche U21-Team zuletzt dreimal in Folge das EM-Finale erreicht und dabei zweimal den Titel geholt. Der 58-Jährige war vor wenigen Tagen zum türkischen Verband als Trainer der A-Nationalmannschaft gewechselt.

Auch interessant

Kommentare