imago1002857309h_240721_4c
+
Schon wieder Geschichte: Jadon Sancho im Trikot der Dortmunder Borussia.

Sancho wechselt zu ManU

(dpa). Harte Verhandlungen, naher Vollzug - rechtzeitig zum Start in das Trainingslager scheint sich der Stau bei der Kaderplanung von Borussia Dortmund aufzulösen. Nach langem Poker soll ein Transfer von Donyell Malen von der PSV Eindhoven zum Revierclub kurz vor dem Abschluss stehen. Wie das »Eindhovens Dagblad« und »Voetbal International« berichteten, sollen sich beide Vereine weitestgehend einig sein.

Den offiziellen Wechsel von Jadon Sancho für 85 Millionen Euro zu Manchester United haben die Dortmunder am Freitag bestätigt. Die vertraglichen Details seien geklärt, der Transfer müsse nun noch ordnungsgemäß entsprechend der FIFA-Verbandsstatuten abgewickelt werden, teilte der Fußball-Bundesligist mit. »Es war Jadons ausdrücklicher Wunsch, zurück in sein Heimatland zu wechseln, er hat sich dabei jederzeit absolut korrekt verhalten. Ich möchte mich daher im Namen aller Borussen bei ihm bedanken«, sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

Sancho bedankte sich zum Abschied aus Dortmund: »Ich kann den Verantwortlichen von Borussia Dortmund nicht genug danken für die Chance, die sie mir als sehr jungem Spieler geboten haben. Beim BVB konnte ich zu dem Spieler reifen, der ich heute bin. Der DFB-Pokalsieg in der vergangenen Saison war ein krönendes Ende meiner Zeit beim BVB.«

Der Nachfolger des 21 Jahre alten englischen Nationalspielers steht schon vor der Tür. Einen Teil der Ablöse reinvestiert der Pokalsieger in den Zukauf von Malen. Dem Vernehmen nach werden für den 22 Jahre alten niederländischen Nationalspieler, der einen Fünfjahresvertrag unterschreiben soll, knapp 30 Millionen Euro plus möglicher Bonuszahlungen fällig. Läuft alles nach Plan, dürfte der als Sancho-Ersatz eingeplante Angreifer noch in Bad Ragaz zur Mannschaft stoßen. 27 Treffer und zehn Vorlagen in 45 Pflichtspielen für Eindhoven sprechen für seine Klasse. Nicht auszuschließen ist, dass der Bundesliga-Dritte der vergangenen Saison neben Malen auch in der Defensive noch nachbessert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare