_1SPOHSPORT15-B_112836_4c
+
Magnus Cort Nielsen jubelt über den Sieg auf der 19. Vuelta-Etappe.

Roglic vor Gesamtsieg

(dpa). Der dänische Radprofi Magnus Cort Nielsen hat bei der 76. Spanien-Rundfahrt seinen dritten Etappensieg geholt. Der 28-Jährige setzte sich am Freitag auf der 19. Etappe nach 191,2 Kilometern von Tapia nach Monforte de Lemos im Sprint einer Ausreißergruppe vor Rui Oliveira aus Portugal und dem US-Amerikaner Quinn Simmons durch. Bester Deutscher war Alexander Krieger aus Stuttgart als Zehnter.

Auf die Gesamtwertung hatte der leicht hügelige Tagesabschnitt mit drei Bergwertungen keine Auswirkungen. Topfavorit Primoz Roglic hat weiter 2:30 Minuten Vorsprung vor dem Spanier Enric Mas und darf auf seinen dritten Vuelta-Sieg in Serie hoffen. Am Samstag erwartet die Radprofis die letzte Bergetappe: Über 202,2 km geht es von Sanxenxo zur Bergankunft nach Alto Castro de Herville. Die dritte große Landesrundfahrt des Jahres nach dem Giro und der Tour endet am Sonntag mit einem Einzelzeitfahren in Santiago de Compostela.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare