Rhein-Derby ohne Zuschauer?

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Das rheinische Derby am Samstag zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach droht wieder zum Geisterspiel zu werden. Am Donnerstag lag der dafür entscheidende Wert der Corona-Neuinfektionen bezogen auf 100 000 Einwohner binnen der vergangenen sieben Tage bei 36,4 und damit über der kritischen Marke von 35. "Wir würden uns wahnsinnig freuen, im Derby Zuschauer dabeizuhaben", sagte FC-Sportchef Horst Heldt am Donnerstag. Entscheidend dafür ist, ob der Wert am Tag vor dem Spiel - also am Freitag - unter 35 liegt. "Auch wenn wir ohne Zuschauer spielen sollten: Ein Derby ist ein Derby", betonte Heldt.

Schon am ersten Spieltag gegen die TSG 1899 Hoffenheim hatten die Kölner wegen der höheren Anzahl von Neuinfektionen ohne Zuschauer spielen müssen.

Fest steht unterdessen, dass die Spiele Bayern München gegen Hertha BSC und Werder Bremen gegen Arminia Bielefeld ohne Fans stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare