Anti-Doping-Gesetz

Regelung für Kronzeugen

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Das Bundesjustizministerium hat am Dienstag einen Gesetzentwurf mit einer Kronzeugenregelung im Anti-Doping-Gesetz veröffentlicht. In Doping-Fällen seien die Ermittlungsbehörden in besonderer Weise auf Informationen von Sportlern und ihrem Umfeld angewiesen, hieß es in einer Mitteilung der Behörde. Ziel der Einführung der Kronzeugenregelung sei, »einen sichtbaren Anreiz für Täter zu schaffen, Informationen über dopende Leistungssportler, Hintermänner und kriminelle Netzwerke preiszugeben«, heißt es in dem Entwurf.

Nach diesem können Gerichte nun Strafen abmildern, wenn Kronzeugen durch »freiwilliges Offenbaren« ihres Wissens dazu beitragen, Taten aufzudecken oder Taten zu verhindern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare