Fußball / Champions League

PSG demütigt Barcelona

  • vonDPA
    schließen

(sid). Superstar Lionel Messi droht mit dem FC Barcelona das früheste Aus in der Champions League seit 14 Jahren. Im Gigantenduell gegen den Vorjahresfinalisten Paris St. Germain mit dem überragenden Dreifachtorschützen Kylian Mbappe unterlag der spanische Topklub im Achtelfinal-Hinspiel mit 1:4 (1:1). Zuletzt war Barca 2007 schon in der Runde der letzten 16 gegen den FC Liverpool ausgeschieden.

Im Rückspiel am 10. März hat der französische Serienmeister Heimrecht. Den Parisern, die im Finale im August noch mit Trainer Thomas Tuchel 0:1 gegen Bayern München verloren hatten, winkt das erst zweite Viertelfinale in den vergangenen fünf Jahren.

Mit seinem 20. Pflichtspieltor der Saison brachte Messi Barca per Foulelfmeter in Führung (27.), Mbappe drehte mit einem Dreierpack das hochklassige und temporeiche Spiel für PSG (32., 65. und 85.). Auch Moise Kean (70.) traf für Paris.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare