Prag blamiert Inter

(sid) Schalkes Gruppengegner OGC Nizza verliert erneut, Prag düpiert Inter: Der Spitzenreiter der französischen Ligue 1 hat in der Europa League mit Stürmerstar Mario Balotelli und Ex-Bundesligaprofi Dante in der Startelf die zweite empfindliche Pleite in Folge kassiert. Nach der 0:1-Niederlage gegen Schalke verlor das Team von Trainer Lucien Favre auch beim russischen Klub FK Krasnodar 2:5 (1:2). Fjodor Smolow (22.) und Joãozinho (33./65.) brachten die Russen in Führung, Balotelli (43.) und Wylan Cyprien (71.) gelangen jeweils zwischenzeitliche Anschlusstore, bevor Ari (86./90.+3) für die Entscheidung sorgte.

Sparta Prag führte Inter Mailand die nächste peinliche Niederlage zu. Die Italiener unterlagen Prag mit 1:3 (0:2) und sind mit null Punkten Gruppenletzter. Vaclav Kadlec (7./25.) brachte die Tschechen in Führung, Rodrigo Palacio (71.) traf für die Mailänder. Mario Holek (76.) besorgte kurz danach den Endstand. Dem Tor war ein Platzverweis gegen Andrea Ranocchia (75.) vorausgegangen. Der italienische Klub AC Florenz feierte dagegen gegen Qarabag Agdam aus Aserbaidschan einen 5:1 (3:0)-Kantersieg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare