Eintracht Frankfurt

Pokalspiel erst im Januar

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Das DFB-Pokalspiel zwischen Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt wird verlegt. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Donnerstag mitteilte, hat das DFB-Bundesgericht der Verwaltungsbeschwerde der Leverkusener stattgegeben. Das Spiel der zweiten Runde wurde für den 12. Januar (20.45 Uhr) neu angesetzt. In diesem Zusammenhang wird die Partie zwischen dem VfB Stuttgart und dem SC Freiburg am 23. Dezember von 18.30 auf 20.45 Uhr verlegt und live in der ARD gezeigt.

Die Leverkusener hatten auf Gleichbehandlung gedrängt, weil zuvor ein ähnlicher Antrag des FC Bayern München auf Verlegung der Pokalpartie bei Holstein Kiel erfolgreich gewesen war. Als Grund hatten die Münchner die hohe Belastung der Spieler bis Weihnachten angeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare