Darts

Peter Wright zieht in das WM-Finale ein

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Der Schotte Peter Wright hat als erster Spieler das Finale der Darts-WM 2020 in London erreicht und das erwartete Traumfinale zwischen Michael van Gerwen und Gerwyn Price verhindert. Der 49-Jährige gewann am späten Montagabend mit 6:3 gegen den Waliser Price und sicherte sich damit ein Ticket für das Endspiel im Alexandra Palace an Neujahr (21.00 Uhr/Sport1 und DAZN).

Peter Wright gelangen in der Vorschlussrunde 16 Aufnahmen mit der Maximalpunktzahl von 180, er agierte über die fast zwei Stunden fast dauerhaft auf einem klar höheren Niveau als der im Vorfeld favorisierte Price.

"Snakebite" und "The Iceman" lieferten sich ein hochklassiges und emotionales Duell. Schon nach zwei gespielten Sätzen gerieten die beiden Profis beinahe aneinander, weil Price provokant mit einer durchgeschwungenen Faust in Wrights Richtung jubelte. Für den Schotten ist es der zweite WM-Finaleinzug nach 2014, Price stand zum ersten Mal in der Vorschlussrunde beim wichtigsten Darts-Turnier der Welt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare