Eintracht Frankfurt

Paciencia wird Schalker

  • vonred Redaktion
    schließen

(kil). Als Eintracht Frankfurt vor gut vier Wochen mit der zweiten Vorbereitung auf die neue Fußball-Bundesliga-Saison begann, gingen fünf Angreifer auf Torejagd, zumindest trainingshalber. Nach und nach werden es weniger, erst wurde Dejan Joveljic nach Österreich verliehen, jetzt ist Goncalo Paciencia zum Konkurrenten Schalke 04 auf Leihbasis mit Kaufoption gewechselt. Der TV-Sender Sky bezifferte die Leihgebühr auf zwei Millionen Euro. Der Portugiese war gestern schon nicht mehr beim Training. Zuletzt hatte er kaum mehr eine Rolle gespielt, auf Schalke soll er mehr Spielpraxis erhalten.

An diesem Dienstag drang zudem das Gerücht in den Frankfurter Stadtwald, wonach José Mourinho, Startrainer der Tottenham Hotspurs, seine Fühler nach Bas Dost ausgestreckt haben soll. Das britische Boulevardblatt "Daily Mail" berichtete von einem Sechs-Millionen-Angebot, das die Nordlondoner unterbreiten möchten. Zuletzt, hieß es, sei auch der FC Brügge hochinteressiert am langen Holländer gewesen - dumm nur, dass Eintracht-Vorstand Fredi Bobic von der Offerte nichts wusste, alles "ungelegte Eier".

Und jetzt? Bas Dost jedenfalls war am Dienstag beim Training, das mal wieder für 125 Fans geöffnet war. Dass neben Paciencia auch Dost ein paar Tage vor dem Bundesligastart am Samstag gegen Neuling Arminia Bielefeld gehen könne, ist nicht so wahrscheinlich. Frankfurt hätte dann lediglich zwei Stürmer, André Silva, gerade erst mit einem Kontrakt bis 2023 ausgestattet, und Ragnar Ache, einer für die Zukunft. Außerdem hat Dost im Pokalspiel im Zusammenspiel mit Silva unter Beweis gestellt, wie wertvoll er noch ist. Ein Duo von der Qualität Dost/Silva sucht man in der Bundesliga unterhalb der ersten sieben, acht Teams vergebens. Dass sein alter Freund und Kumpel Paciencia nun gehe, sei schade, aber nicht zu ändern, sagte Silva am Dienstag: "Das Leben geht weiter."

Zumindest mehrere Wochen verzichten muss die Eintracht auf Abwehrspieler Evan Ndicka. Der Franzose erlitt im Pokalspiel beim TSV 1860 München am Samstag eine Verletzung des Syndesmosebandes, teilte der Verein mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare