WM ohne USA und Tschechien

  • vonSID
    schließen

(sid/dpa). Die Handball-Weltmeisterschaft der Männer in Ägypten findet kurzfristig ohne die USA und Tschechien statt. Wie der Weltverband IHF am Dienstagabend mitteilte, haben beide Nationalverbände wegen zahlreicher positiver Corona-Tests im Vorfeld der WM ihre Mannschaften einen Tag vor dem Turnierstart zurückgezogen. Als Nachrücker nimmt Nordmazedonien den Platz des tschechischen Teams ein. Für das US-Team rückt die Schweiz nach. Der tschechische Verband teilte auf Facebook mit, dass die Weltmeisterschaft aufgrund der Corona-Fälle im Team auf die Teilnahme Tschechiens verzichten müsse.

In der tschechischen Nationalmannschaft hatte es zuletzt mehr als zehn positive Tests auf das Virus Sars-CoV-2 gegeben. Unter anderem hatten sich auch die beiden Auswahltrainer und ehemaligen Bundesliga-Spieler Daniel Kubes und Jan Filip infiziert. Im US-Team waren zuvor ebenfalls etliche positive Corona-Fälle aufgetreten. "Es ist eine Katastrophe für viele von den Jungs", hatte US-Coach Robert Hedin beim TV-Sender Sky gesagt.

Nachrücker Schweiz trifft bei der WM vom 13. bis 31. Januar in der Gruppe E nun auf Frankreich, Österreich und Norwegen. Die Nordmazedonier spielen nun anstelle Tschechiens in der Gruppe G gegen Gastgeber Ägypten, Chile und Schweden.

Tschechiens Handballer werden wegen einer Flut von Corona-Fällen nicht an der am Mittwoch beginnenden WM in Ägypten teilnehmen. Dies teilte Verbandschef Jaroslav Chvalny am Dienstagnachmittag schweren Herzens auf einer Pressekonferenz mit. Insgesamt 17 Personen aus dem Betreuerstab und Team sind demnach vom Coronavirus betroffen, "sie sind nicht in der Lage, nach Ägypten zu reisen", hieß es in der Erklärung.

Die Exekutive des Verbandes habe sich daher dafür entschieden, nicht bei der WM anzutreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare