Pascal Köpke gelingt mit dem 1. FC Nürnberg ein deutlicher Sieg in Osnabrück. FOTO: DPA
+
Pascal Köpke gelingt mit dem 1. FC Nürnberg ein deutlicher Sieg in Osnabrück. FOTO: DPA

2. Bundesliga

Nürnberg schießt sich aus der Krise

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Der VfL Osnabrück hat als letztes Team in der 2. Fußball-Bundesliga die erste Saisonniederlage kassiert und den erneuten Sprung auf Platz zwei verpasst. Die Niedersachsen verloren am Montagabend daheim gegen den 1. FC Nürnberg mit 1:4 (0:3). Für die Franken war es dagegen nach zuvor fünf sieglosen Partien der erst zweite Saisonerfolg, wodurch sich der "Club" in der Tabelle auf Platz neun verbesserte. Manuel Schäffler (25. Minute, 71.), Fabian Nürnberger (29.) und Felix Lohkemper (43.) erzielten die Treffer für die Gäste. In der 90. Minute erzielte Sebastian Kerk per Foulelfmeter den Osnabrücker Ehrentreffer.

Nürnberg trumpfte beim bisherigen Überraschungsteam der Saison von Beginn an stark auf und nutzte den kompletten Blackout der Lila-Weißen, um die Partie bereits vor der Pause zu entscheiden. Anders als in den fünf Spielen zuvor, als die Franken jeweils eine Führung noch verspielt hatten, blieben sie dieses Mal stabil.

Der VfL erspielte sich trotz einiger Wechsel zur Pause keine nennenswerte Chance mehr und kassierte völlig verdient die erste Niederlage der Saison. Schäffler machte mit seinem zweiten Treffer rund 20 Minuten vor dem Ende alles klar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare