Norwegerinnen holen Titel

  • vonDPA
    schließen

(sid). Die Handballerinnen von Rekordchampion Norwegen haben zum achten Mal den EM-Titel gewonnen. Die Skandinavierinnen bezwangen im Finale im dänischen Herning Titelverteidiger Frankreich 22:20 (14:10) und krönten damit ihre starken Auftritte während des Turniers. Nur zweimal in diesem Jahrtausend hieß der Europameister nicht Norwegen.

Die Norwegerinnen hatten der Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) beim 42:23 in der Vorrunde die höchste Pleite ihrer Länderspielgeschichte zugefügt. Auch sonst dominierte der Rekordeuropameister während des Turniers in Dänemark, bis zum Halbfinalsieg gegen den Gastgeber (27:24) präsentierte sich kein Gegner auf Augenhöhe.

Den dritten Platz sicherte sich das Überraschungsteam Kroatien nach dem 25:19 (11:11) gegen Dänemark.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare