Motor

DTM nur noch mit zwei Herstellern

  • vonDPA
    schließen

(dpa). R-Motorsport steigt mit seinen Aston Martin Vantage Rennwagen nach nur einem Jahr wieder aus dem Deutschen Tourenwagen-Masters aus. Das teilte der Rennstall aus der Schweiz mit. Nach einer Neubeurteilung des Motorsport-Programms sei das DTM-Engagement nicht zielführend, erklärte Teamchef Florian Kamelger.

90 Tage vor dem Saisonauftakt im belgischen Zolder trifft der Rückzug von Aston Martin die Rennserie äußerst hart. "Der Schritt von R-Motorsport kommt zu einem späten Zeitpunkt. Wir sind von einem längeren DTM-Engagement des Teams ausgegangen", erklärte DTM-Chef Gerhard Berger. Stand jetzt treten in der kommenden Saison wieder nur noch zwei Hersteller an: BMW und Audi.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare