Fußball

Nasen-OP bei Berlins Trimmel

(dpa). Kapitän Christopher Trimmel vom 1. FC Union Berlin hat sich am Dienstag unter Vollnarkose sein gebrochenes Nasenbein richten lassen. Der Österreicher fehlte dem Fußball-Bundesligisten wegen des Eingriffs in der Charité beim Training. Am Samstag (15.30 Uhr/Sky) im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart dürfte der Nationalspieler trotzdem schon wieder auflaufen.

Bereits am Montag hatte er sich eine Gesichtsmaske zum Schutz anfertigen lassen.

Trimmel hatte sich die Verletzung im Ligaspiel bei Bayern München (1:1) in der ersten Hälfte in einem Zweikampf mit Kingsley Coman zugezogen. Trotzdem spielte er bis zum Schluss mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare