1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Sport-Mix

Murray und del Potro raus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ulrich Strack

Kommentare

(dpa) Der Weltranglisten-Zweite Andy Murray ist nach einer Fünf-Satz-Niederlage gegen den früheren Finalisten Kei Nishikori bei den US Open im Viertelfinale gescheitert. Der Tennis-Olympiasieger aus Großbritannien unterlag am Mittwoch (Ortszeit) dem an Nummer sechs gesetzten Japaner nach knapp vier Stunden 6:1, 4:6, 6:4, 1:6, 5:7. Murray verpasste damit auch die Chance, als erst vierter Spieler überhaupt nach Rod Laver, Roger Federer und Novak Djokovic in einem Jahr alle vier Endspiele bei den Grand-Slam-Turnieren zu erreichen. »Ich habe mich selbst so hart wie ich konnte durch die letzten Monate getrieben, und ich bin sehr stolz darauf, was ich erreicht habe«, sagte Murray im Anschluss an sein dramatisches Viertelfinal-Aus.

Nishikori stand 2014 in New York im Finale und verlor gegen den Kroaten Marin Cilic. Im Kampf um den Einzug ins Endspiel trifft der 26-Jährige am Freitag auf den Schweizer Stan Wawrinka. Der 31-Jährige stoppte im zweiten Match der Night Session die Erfolgsserie des früheren Turniersiegers Juan Martin del Potro. Der 31 Jahre alte Schweizer gewann nach 3:13 Stunden um kurz vor halb zwei Ortszeit gegen den Argentinier 7:6 (7:5), 4:6, 6:3, 6:2. Im anderen Halbfinale treffen der Franzose Gael Monfils und der Weltranglistenerste Novak Djokovic (Serbien) aufeinander. Djokovic gilt als klarer Favorit. Bei den Damen erreichte Serena Williams durch einen Sieg gegen die an Nummer fünf gesetzte Rumänin Simona Halep das Halbfinale. Die 34 Jahre alte US-Amerikanerin gewann 6:2, 4:6, 6:3.

Auch interessant

Kommentare