Fußball / Copa America

Messi vs. Neymar

  • VonSID
    schließen

(sid). Das »Finale der Welt« steigt am Samstag im Maracana, keinesfalls einen Tag später bei der EM im Wembley-Stadion. Großspurig kündet Argentiniens Fußballmagazin »Ole« das Gran Final der Copa America gegen Gastgeber Brasilien an. Weil es der wohl letzte realistische Versuch Lionel Messis ist, einen großen Titel mit den Gauchos zu gewinnen. Nach einjährigem Aufschub wegen Covid-19 bekommt die Südamerika-Meisterschaft in der Nacht zum Sonntag (2 Uhr MESZ) ihr Traumfinale.

Kann Argentinien, zuletzt Triumphator bei der WM 1986 und Copa America 1993, nach 28 Jahren wieder einen wichtigen Pokal gewinnen? Kann Messi, sechs Mal Weltfußballer, Champions-League-Sieger, nationaler Meister und Pokalsieger mit dem FC Barcelona, nun mit 34 Jahren nach der U20-WM 2005 und Olympiagold 2008 endlich auch auf großer Bühne im weißen Trikot mit den himmelsblauen Streifen jubeln?

Der Gegner ist Brasilien, der Titelverteidiger, der bislang alle fünf Copa-Turniere auf eigenem Territorium gewann. Und Neymar, »Spezi« aus vier gemeinsamen Jahren beim FC Barcelona. Der Stürmer von Paris St. Germain würdigte Messi vor dem Finale: »Ich habe immer gesagt, dass Messi der beste Spieler ist, den ich je habe spielen sehen. Es ist ein großer Freund von mir. Aber jetzt sind wir im Finale, jetzt sind wir Gegner.«

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare