Fußball / 2. Liga

Matarazzo feiert Sieg zum Einstand

  • vonSID
    schließen

(sid). Trainer Pellegrino Matarazzo hat beim Fußball-Zweitligisten VfB Stuttgart einen Einstand nach Maß gefeiert. Im schwäbischen Verfolgerduell gegen den 1. FC Heidenheim setzte sich der VfB am 19. Spieltag daheim mit 3:0 (1:0) durch und sprang damit zumindest für 24 Stunden auf einen direkten Aufstiegsplatz.

Im Tabellenkeller sendete Schlusslicht Dynamo Dresden beim 1:0 (1:0) gegen den Karlsruher SC mit dem ersten Sieg seit Anfang November ein Lebenszeichen. Aufsteiger VfL Osnabrück kassierte beim 1:3 (0:1) gegen den SV Sandhausen einen Rückschlag. Holstein Kiel und der SV Darmstadt 98 müssen sich nach einem 1:1 (1:1) im direkten Duell wieder Richtung Tabellenkeller orientieren.

Marc-Oliver Kempf (32.), Nicolas Gonzalez (76.) und der eingewechselte Mario Gomez (86.) trafen für den VfB, der sich nach zwei Unentschieden vor der Winterpause von Tim Walter getrennt und den bisherigen Hoffenheimer Co-Trainer Matarazzo als Nachfolger verpflichtet hatte. Kiel wartet nach dem Remis gegen Darmstadt seit vier Spielen auf einen Sieg. Stefan Thesker (30.) brachte die Kieler nach vorn, Serdar Dursun traf kurz vor der Pause für Darmstadt (45.).

Dresden feierte im dritten Spiel unter dem neuen Trainer Markus Kauczinski den ersten Sieg - ausgerechnet gegen dessen Ex-Klub. Die Freiburger Leihgabe Marco Terrazzino traf für die Sachsen (38.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare