Bob

Lochner feiert Doppelsieg

  • vonDPA
    schließen

Bobpilot Johannes Lochner hat den ersten Weltcup-Doppelsieg in seiner Karriere gefeiert. Nachdem er mit Joshua Bluhm bereits im kleinen Schlitten siegte, gewann er am Sonntag auf seiner Heimbahn am Königssee auch im Viererbob. Mit Matthias Kagerhuber, Bluhm und Christian Rasp verwies er in Bahnrekordzeit von 49,45 Sekunden Nico Walther auf Rang zwei. Francesco Friedrich verpasste als Fünfter das Podium nur um zwei Hundertstelsekunden. Schon im Zweierbob hatte Lochner Weltmeister Friedrich geschlagen und ihm den Bahnrekord in 49,12 Sekunden abgenommen. Bei den Frauen fuhren Mariama Jamanka und Anschieberin Annika Drazek als Dritte ebenfalls auf das Podest.

Bobpilot Johannes Lochner hat den ersten Weltcup-Doppelsieg in seiner Karriere gefeiert. Nachdem er mit Joshua Bluhm bereits im kleinen Schlitten siegte, gewann er am Sonntag auf seiner Heimbahn am Königssee auch im Viererbob. Mit Matthias Kagerhuber, Bluhm und Christian Rasp verwies er in Bahnrekordzeit von 49,45 Sekunden Nico Walther auf Rang zwei. Francesco Friedrich verpasste als Fünfter das Podium nur um zwei Hundertstelsekunden. Schon im Zweierbob hatte Lochner Weltmeister Friedrich geschlagen und ihm den Bahnrekord in 49,12 Sekunden abgenommen. Bei den Frauen fuhren Mariama Jamanka und Anschieberin Annika Drazek als Dritte ebenfalls auf das Podest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare