Rodeln

Loch gewinnt auch in Winterberg

  • vonDPA
    schließen

(sid). Rekordweltmeister Felix Loch (Berchtesgaden) hat seine Erfolgsgeschichte in diesem Rodelwinter auch am letzten Weltcup-Wochenende des Jahres fortgeschrieben. Der Olympiasieger raste beim fünften Saisonrennen am Sonntag im Eiskanal von Winterberg zu seinem nächsten Sieg und steuert auf seinen siebten Triumph im Gesamtweltcup zu. Loch hatte bereits die vorherigen vier Weltcup-Rennen allesamt gewonnen. Im nicht-olympischen Sprint-Wettbewerb landete Loch beim Sieg von Max Langenhan (Friedrichroda) auf Rang fünf.

Am Samstagvormittag hatte Olympiasiegerin Natalie Geisenberger (Miesbach) nur hauchdünn den Sieg verfehlt. Die Rekordweltmeisterin wurde noch von Gesamtweltcupsiegerin Julia Taubitz (Oberwiesenthal) abgefangen.Bei den Doppelsitzern feierten zudem die Olympiasieger Tobias Wendl und Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) ihren ersten Saisonsieg vor den Weltmeistern Toni Eggert und Sascha Benecken (Ilsenburg/Suhl)-

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare