Leverkusen stürmt an die Tabellenspitze

  • vonSID
    schließen

(sid). Bayer Leverkusen hat den Ausrutscher von Rekordmeister Bayern München genutzt und ist angeführt von Doppelpacker Leon Bailey nach 2284 Tagen wieder an die Spitze der Bundesliga gestürmt. Nach dem unerwarteten 1:1 der Bayern am Samstag bei Union Berlin gewann die Werkself am Sonntagabend gegen die TSG Hoffenheim verdient mit 4:1 (2:0). Die weiterhin ungeschlagenen Rheinländer führen die Tabelle damit zum ersten Mal seit dem dritten Spieltag der Saison 2014/15 wieder an.

Leon Bailey (4./27.), Jungstar Florian Wirtz (55.) sowie Lucas Alario (90.+1) per Handelfmeter erzielten die Treffer für Bayer. Hoffenheim, für das Christoph Baumgartner (50.) sehenswert traf, rutschte durch die fünfte Niederlage der Spielzeit auf Platz zwölf ab.

Hoffenheims Florian Grillitsch (64.) wegen wiederholten Foulspiels und Stefan Posch (79./Handspiel) sahen zudem noch die Gelb-Rote Karte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare