Leipzig jagt Startrekord

(sid) Am Donnerstag sorgten die entflohenen Löwen Majo und Motshegetsi aus dem Leipziger Zoo für Aufsehen, am Freitag werden die "Bullen" von RB wieder losgelassen: Mit Power-Fußball will das Überraschungsteam im Heimspiel (20.30 Uhr/Sky) auch den FC Augsburg überrennen und für einen Bundesligarekord sorgen. Sechs ungeschlagene Spiele zum Saisonstart sind bis auf Gründungsmitglied 1. FC Köln 1963/64 noch keinem Neuling gelungen.

Allerdings geht RB Leipzig erstmals als Favorit in ein Spiel, und das macht Trainer Ralph Hasenhüttl zu schaffen. "Wir brauchen nicht zu glauben, dass das leichter wird als gegen Gladbach oder Dortmund. Ganz im Gegenteil, das wird genauso schwer", sagte der 49-Jährige. Sollte sein Team aber genauso aggressiv auftreten wie in den Heimspielen zuvor gegen Borussia Dortmund (1:0) und Borussia Mönchengladbach (1:1), dann dürften die Sachsen weiter ungeschlagen bleiben. FCA-Trainer Dirk Schuster hat personelle Sorgen. Die langfristigen Ausfälle der Leistungsträger Raul Bobadilla, Caiuby und Dominik Kohr seien "Schläge ins Kontor", sagte Schuster. "Es ist die Chance für jeden, der bisher nur wenig Einsatzzeit bekommen hat."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare