Bundesliga

Leipzig bleibt an den Bayern dran

(sid). RB Leipzig hält den Meisterkampf der Fußball-Bundesliga spannend. Die Titeljäger von Trainer Julian Nagelsmann mühten sich zu einem 1:0 (0:0) bei Arminia Bielefeld, der Rückstand auf den Rekordmeister Bayern schrumpfte zumindest bis Samstag auf einen Punkt. Marcel Sabitzer (46.) erzielte mit seinem 50. RB-Treffer das Tor für die Sachsen, die nach der Länderspielpause am 3.

April den Tabellenführer aus München empfangen.

Die Leipziger machten sofort Druck, die Arminia stand insgesamt aber dicht gestaffelt und betrieb großen läuferischen Aufwand. Chancen gab es dennoch: Der spanische Nationalspieler Dani Olmo kam in der Anfangsphase vor Stefan Ortega zum Abschluss, verzog aber (4.). Bielefeld befreite sich nur kurzzeitig aus den langen Ballbesitzphasen der Gäste und setzte selbst vorsichtige Akzente, gefährlich wurden diese aber nicht.

Sabitzers Tor aus kurzer Distanz nach starker Vorarbeit von Olmo gab den Gästen kurz nach Wiederanpfiff dann Sicherheit. Die zunehmend müden Bielefelder lauerten auf Konter, Kapitän Fabian Klos schenkte einen solchen fahrlässig her (56.). Auf zunehmend schlechterem Rasen auf der Alm blieb es spannend, beim Distanzschuss von Amadou Haidara (64.) fehlten RB nur wenige Zentimeter für die Vorentscheidung.

Bielefeld: Ortega - Brunner (86. Gebauer), Pieper, Nilsson, Lucoqui (86. Laursen) - Prietl - Okugawa (84. Voglsammer), Arne Maier - Vlap (69. Cordova) - Doan, Klos (86. Schipplock).

Leipzig: Gulacsi - Klostermann, Orban, Halstenberg - Kampl (87. Mukiele) - Adams, Dani Olmo (78. Poulsen), Sabitzer, Haidara (77. Henrichs) - Nkunku, Forsberg (69. Hwang).

Im Stenogramm: SR: Frank Willenborg (Osnabrück) - Tor: 0:1 Sabitzer (46.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare