1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Sport-Mix

Lammers sieht Eintracht auch als Sprungbrett

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

imago1006446320h_080921_4c
Sam Lammers soll das Offensivspiel beleben. © Imago Sportfotodienst GmbH

(dpa). Frankfurts neuer Stürmer Sam Lammers hofft, dass die Eintracht und die Fußball-Bundesliga ein Sprungbrett für höhere Aufgaben wird. »Eine Berufung in die Nationalmannschaft wäre natürlich eine große Ehre, jetzt konzentriere ich mich aber voll auf die Eintracht und möchte hier erfolgreich sein«, sagte der 24 Jahre alte Niederländer am Dienstag bei seiner offiziellen Vorstellung.

Lammers ist vom italienischen Erstligisten Atalanta Bergamo auf Leihbasis bis zum 30. Juni 2022 gekommen.

Dem Debüt in der ersten deutschen Liga sieht er als eine große Herausforderung entgegen. »Ich bin mir bewusst, dass die Bundesliga eine sehr starke Liga ist. Das war aber auch einer der Gründe für den Wechsel«, sagte der beidfüßige Angreifer. An den Main sei er auch gekommen, um mehr Spielzeit als in Bergamo zu erhalten. »Ich habe in den letzten Jahren viel dazu gelernt und bin bereit, eine gesamte Saison über viel Spielzeit zu erhalten«, meinte Lammers. »Ich hoffe, ich kann dem Team mit Toren helfen. Ich bin aber auch ein Stürmer, der das Offensivspiel mit aufbauen möchte.« Sein Trainer Oliver Glasner ist jedenfalls schon recht angetan: »Ein ganz feiner Fußballer, sehr intelligent, er beteiligt sich mit seinen technischen Fähigkeiten am Spiel, kann Räume schaffen.«

Auch interessant

Kommentare