Kühn holt Bronze

  • vonDPA
    schließen

(sid). Johannes Kühn hat bei den Biathlon-Europameisterschaften im polnischen Duszniki Zdroj für die erste deutsche Medaille gesorgt. Der 29-Jährige holte im Sprint über 10 km nach zwei Schießfehlern Bronze und empfahl sich damit für ein WM-Ticket. Europameister wurde der Schweizer Martin Jäger.

Im Weltcup hatte Kühn die Norm des Deutschen Skiverbandes (DSV) für die Titelkämpfe in Pokljuka/Slowenien (10. bis 21. Februar) verpasst.

Die deutschen Biathletinnen erlebten im Sprint über 7,5 km eine Enttäuschung. Vanessa Voigt war auf Rang 16 die beste DSV-Starterin. Die zweimalige Staffel-Weltmeisterin Franziska Hildebrand musste sich nach einem Fehler mit Rang 17 begnügen. Gold holte die Lettin Baiba Bendika.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare