_1SPOHSPORT18-B_110056_4c
+
Philipp Kohlschreiber hat das Halbfinale verpasst.

Tennis

Kohlschreiber als letzter deutscher Profi in Halle raus

(dpa). Der frühere Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber ist als letzter deutscher Tennisprofi beim ATP-Turnier im westfälischen Halle ausgeschieden. Der 37 Jahre alte Augsburger musste sich im Viertelfinale am Freitag dem an Nummer vier gesetzten Russen Andrej Rubljow 6:7 (4:7), 2:6 geschlagen geben. Nach 81 Minuten war das Aus des Routiniers besiegelt.

Der lange verletzte Kohlschreiber begann gegen den aufstrebenden Russen ordentlich. Im Tiebreak konnte er eine 4:2-Führung jedoch nicht zum Satzgewinn nutzen, der 14 Jahre jüngere Rubljow gewann fünf Punkte nacheinander. Nach dem Satz-Rückstand verlor der einzige deutsche Viertelfinalist des diesjährigen Turniers dann gleich sein erstes Auftaktspiel des zweiten Durchgangs und hatte anschließend keine Chance mehr, noch einmal zurückzukommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare