Köln weiter sieglos

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Die chronisch sieglosen Kölner Profis trotteten enttäuscht in die Kabine, Trainer Markus Gisdol verteilte vorsorglich Schulterklopfer. Der FC blieb am Freitagabend beim starken Aufsteiger VfB Stuttgart zwar auch im 15. Bundesliga-Spiel in Folge ohne Erfolgserlebnis, kam aber immerhin zu einem 1:1 (1:1). Orel Mangala traf nach nur 23 Sekunden für die Gastgeber. Köln steigerte sich, Sebastian Andersson (23.) erzielte per Foulelfmeter den verdienten Ausgleich. So viele Spiele wie Gisdol hat allerdings noch kein FC-Trainer auf einen Sieg warten dürfen.

"Ein Punkt ist ein Punkt. Aber wir brauchen mehr Punkte. Wir müssen wieder gewinnen", sagte Andersson beim Streamingdienst DAZN. "Wir hatten unsere Chancen." Teamkollege Ismail Jakobs sprach von einem "intensiven Spiel, aber am Ende ist man enttäuscht. Wir wollten unbedingt gewinnen." Zuschauer waren wegen der Corona-Krise keine zugelassen - Anfang Oktober hatten noch fast 10 000 Menschen im Stuttgarter Stadion gejubelt.

Die Stuttgarter erzielten mit einer feinen Kombination das bislang früheste Tor der Saison. Daniel Didavi hätte beinahe nachgelegt. Sein Freistoß aus gut 20 Metern klatschte aber nur an die Latte (3.).

Gute Chancen für Köln vergaben Andersson (53.) und Elvis Rexhbecaj (60.). Der eingewechselte VfB-Akteur Nicolás González traf den Pfosten, wäre dabei aber auch im Abseits gewesen (78.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare